SOPRAN

Judith Stoll
"Kleine Frau mit großer Stimme"

 

Mit ihrer langjährigen Gesangsausbildung bereichert sie unsere Gruppierung ungemein. Als Beschäftigte beim Fallstaff Verlag in Wien ist sie für die Organisation von großen Veranstaltungen und Galas in Wien zuständig. Auch ihr abgeschlossenes Studium in Weinwirtschaft ist uns schon in so manchen Proben zu Gute gekommen.

Anna-Maria Januskovecz
"Die Durchsetzungsfähige"

 

Mit ihrer direkten und liebevollen Art und ihrem Organisationstalent, wird - meistens - das was sie vorschlägt auch gemacht. Als Trägerin des goldenen Leistungsabzeichens für Klarinette ist sie in der Musik zu Hause. Doch sie kann natürlich auch stimmlich überzeugen.

Elisabeth Selhofer
"Unser Ruhepol"

 

In hektischen Proben gleicht sie die Stimmung mit ihrer liebevollen und ruhigen Art aus. Als weiblicher Teil unseres Gfiederklang Ehepaares zeigt sie mit Martin auf, dass Musik auch verbinden kann. Als Angestellte unterstützt sie die Firma Maplan in Ternitz.

ALT

Anni Grabner
"Unsere Tante Anni"

 

Als Mitglied mehrerer Chöre im Bezirk ist sie die Erfahrenste unter uns. Es gibt keine Messe oder kein Lied, das sie noch nicht zum Besten gegeben hat.Außerdem ist sie als Leiterin des Pfarrkindergartens in St. Valentin für die richtige Erziehung im Chor zuständig.

Regina Lechner
"Unser Sonnenschein"

 

Immer gut gelaunt und mit vollem Einsatz stürzt sie sich auf jedes neue Stück. Als Angestellte der Apotheke Alpenland in Pottschach ist sie auch für die medizinische Versorgung des Chores zuständig.

Renate Bauer - Tisch
"Die First Lady der Bauerngasse"

 

Als Marketenderin des Musikvereines St. Valentin Landschach ist auch für sie Musik nicht aus dem Leben wegzudenken.  Als Angestellte der Niederösterreichischen Versicherung sind wir mit ihr immer auf der sicheren Seite.

TENOR

Bernhard Selhofer
"Der Boss der Truppe"

 

Er ist nicht nur Initiator und musikalischer Leiter des Gfiederklangs, sondern zeichnet sich auch für das gesamte Management des Chores verantwortlich. Mit sehr feinem Gehör ausgestattet und bereits von Kindheit an musikalisch gebildet kümmert er sich darum, dass wir nicht nur Freude am Musizieren haben, sondern auch gut singen und klingen. Die restliche Zeit verbringt er in der Sparkasse Ternitz, wo er besonders für seine offene und kommunikative Art geschätzt wird.

Martin Selhofer
"Der singende Schlagzeuger"

 

Böse Zungen behaupten Schlagzeuger können nicht singen. Er beweist das Gegenteil. Natürlich ist er auch für alle benötigten Percussion Instrumente zuständig. Als Intensivkrankenpfleger im Krankenhaus Wiener Neustadt sind wir mit ihm auch in medizinischen Notfällen gerüstet.

BASS

Lukas Zottel
"Unser musikalischer Alleskönner"

 

Es gibt fast kein Instrument, das er nicht beherrscht oder erlernt hat. Zur Perfektion gebracht hat er dabei das Keyboard, die Kirchenorgel und die Geige. Außerdem hat er bald sein Jus Studium an der Universität in Wien abgeschlossen. Somit ist unsere Gruppierung auch rechtlich für die Zukunft abgesichert.

Markus Bauer
"Der singende Handwerker"

 

Mit seinem stimmgewaltigen Bass ist er eine Bereicherung für unsere Gruppierung. Neben seiner Tätigkeit als Tischler findet er zum Glück immer noch Zeit um uns im Chor zu unterstützen.